Entschuldigung, leider ist ein Fehler aufgetreten und derzeit kann das Server nicht Ihre Anfrage bearbeiten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
DE

Fredy Wiesner Gastronomie

Webportal fwg.ch

Die FWG hat Ihren Ursprung 1989 mit der Gründung der Dr. Kaub & Wiesner AG durch Dr. Erich Kaub (ein Unternehmensberater aus München) und Fredy Wiesner. Was zuerst als Beratungsunternehmen in der Gastronomiebranche startete, nahm schnell seinen Lauf mit der Eröffnung eigener Restaurants. Nachdem Fredy Wiesner im Jahr 1990 im Zürcher Seefeld das erste „Café Sandwich“ mit Geschäftspartnern aus Basel eröffnete, folgte bald wieder die Trennung von diesen und Fredy Wiesner übernahm sämtliche Aktien. Von da an ging Fredy Wiesner eigene Wege, stets unterstützt von seiner Frau Anita und immer auch schon früh unter Mithilfe der Kinder Manuel und Daniel. Wurden sie doch immer ihrem Alter entsprechend helfend eingesetzt, sei es u.a. für den Verkauf von Würsten am Grillstand oder für den Glacé-Verkauf.

Nach diversen kleineren Café/Take Aways, einem Take Away-Kiosk am Hafen Riesbach und einem äusserst erfolgreichen Brezelstand im Zürcher Hauptbahnhof wurde 1997 das erste grössere Restaurant „Outback Lodge – Australian Bar & Food House“ beim Bahnhof Stadelhofen eröffnet. Auf dieser Basis und zwei weiteren australischen Restaurants in Winterthur und Uster wurde der Horizont erweitert. Es folgte das erste asiatische Restaurant im Jahr 2004, das „Nooch – Asian Kitchen“ im Kreis 4 in Zürich. Die Expansionswelle, vorwiegend mit asiatischen Restaurants, startete jedoch erst richtig im Jahre 2008 mit einem zusätzlichen Brand „Negishi - Sushi Bar“. Zu Spitzenzeiten wie im Jahr 2008 wurden 4 Betriebe und im Jahr 2010 gar deren 5 eröffnet.

Stellenangebote bei Fredy Wiesner Gastronomie